TOP 10 Aktivitäten an Bord der Norwegian Bliss

Wir haben uns wahnsinnig auf das neue Schiff der Norwegian Cruise Line gefreut. Die Norwegian Bliss bietet mit ihren 333 Metern für Ihre Passagiere die unterschiedlichsten Erlebnisse auf See. Wir waren gespannt auf das große kulinarische Angebot, den Außenbereich und das bunte Entertainmentprogramm. Für unsere zwei Tage an Bord der Norwegian Bliss auf der Route von Bremerhaven bis Southampton, hatten wir vorab schon überlegt, was wir unbedingt sehen wollten. Wir haben in dieser kurzen Zeit so viel wie möglich unternommen und unsere 10 schönsten Erlebnisse an Bord für Euch zusammengestellt:

  1. The Waterfront

Unser absolutes Highlight war die Promenade auf Deck 8 der Norwegian Bliss. Sie heißt “The Waterfront” und bietet genau das, was wir uns an Bord schon immer gewünscht haben. Die Möglichkeit in Bars und Restaurants in der Sonne oder unter freiem Himmel zu sitzen oder auch vom Restaurant zur nächsten Bar zu schlendern und dabei den Blick auf das Meer zu genießen. Die große Außenpromenade hält auch jede Menge schöne Sitzecken bereit, so dass wir von dort das Treiben an Deck und die Wellen beobachten konnten. Herrlich zum Entspannen und perfekt an einem lauen Sommerabend um hier das Leben auf See in vollen Zügen zu genießen.

Kaffeebecher von Grafik Werkstatt (PR sample)

  1. Sugarcane Mojito Bar

Die Sugarcane Mojito Bar ist eine der Bars auf Deck 8, die sowohl innen als auch außen wunderschöne Sitzplätze hat. Da wir auf unserer Fahrt fantastisches Wetter hatten und es selbst abends noch angenehm warm war, haben wir hier jeden Tag den Außenbereich der Bar genutzt. Angeboten werden in der Sugarcane Mojito Bar die verschiedensten Mojitos. Es gibt viele außergewöhnliche Sorten.

Unsere beiden Lieblingssorten waren der Brugal Ginger Mojito mit Brugal Añejo Rum und Ginger Ale und der Spicy Passion Mojito mit Passionsfruchtpüree. Richtig lecker und erfrischend. Sie alle wurden mit strahlendem Lächeln und Leidenschaft vom Bartender gemixt. Er mixt übrigens auf jeder Jungfernfahrt von Norwegian die Mojitos. Falls ihr also einmal die Gelegenheit habt, an einer Jungfernfahrt teilzunehmen, müsst ihr unbedingt einen Mojito von ihm probieren.

  1. Cagney´s Steakhouse

Auch das Cagney´s Steakhouse auf Deck 8 bietet die Möglichkeit, draußen auf der Promenade das Essen zu genießen. Bereits der erste Blick auf die Karte verrät, dass man sich im gehobenem Steakhouse befindet und es wird eine fantastische Auswahl geboten. Allerdings ist das Essen hier nicht im All Inclusive inkludiert. Das Steakhouse bietet natürlich Steaks in verschiedener Größe und Art an, aber auch tolle Fischgerichte. Als Vorspeise wählten wir das Shrimps Trio. Trotz der großen Steakauswahl kamen wir für den Hauptgang nicht an Surf and Turf und dem gegrillten Lachs vorbei. Dazu entschieden wir uns für die Spezialität des Cagney´s, die Trüffelpommes. Das Essen war fantastisch.

Zum Nachtisch gab es neben verschiedenen Desserts wie Seven Layer Cake oder einem Caramel- Butterscotch Brownie, auch die Möglichkeit Espresso oder Cappuccino von Starbucks zu genießen. Wir entschieden uns für die Himbeer Crème Brûlée und einen doppelten Espresso.

  1. Laser Tag

Habt ihr schon mal in einer Freiluft-Arena Laser Tag an Bord eines Schiffes gespielt? Wir noch nicht, daher wollten wir die Gelegenheit unbedingt nutzen und im Sonnenschein eine Runde Laser Tag spielen. Gespielt wird in zwei Teams mit je 5 Leuten gegeneinander. Wir hatten uns mit befreundeten Instagrammern aus Deutschland und UK (Marcus von Sparkx_a und Andrew von Maritimegeek) verabredet und gemeinsam dieses Erlebnis ausprobiert. Das Spiel dauert 5 Minuten und hat uns allen viel Spaß gemacht. Zu unserer Freude hat unser Team sogar gewonnen! Ein richtig cooles Erlebnis, das ihr unbedingt ausprobieren solltet.

Foto by Dave Monk (Shipmonk)

  1. Observation Lounge

Wirklich einzigartig ist die 180 Grad Observation Lounge auf der Norwegian Bliss, die übrigens die teuerste Lounge ist, die Norwegian Cruise Line je gebaut hat. Beim Auslaufen aus Bremerhaven konnten wir hier den Sonnenuntergang aus den Panoramafenstern beobachten und zum ersten mal einen Blick auf die wunderschönen hellen Loungemöbel in der 325 Quadratmeter großen Observation Lounge werfen. Die Lounge ist wirklich unglaublich groß und es gibt so viel Platz und Gelegenheit hier den Blick auf das Meer zu genießen.

Es gibt tolle Liegesessel, Sofas und andere Sitzgelegenheiten. Ein besonderes Highlight ist aus unserer Sicht, dass hier jeder auch kostenfrei frühstücken kann. Morgens werden verschiedene Joghurts, Müslis, Obst und Gebäck mit frisch gepresstem Orangensaft und Kaffee angeboten. Bei vielen Reedereien ist dies nur in der Lounge der Suitengäste möglich. Also wirklich ein tolles inkludiertes Angebot.

  1. Lunch im Food Republic

Wir sind echte Sushi-Fans und daher war es uns schon fast vorher klar, dass das Food Republic auf Deck 8 mit seinen internationalen Spezialitäten wie Sushi, Teigtaschen und Fingerfood zu unseren Top 10 gehören würde. Und so ist es jetzt auch. Das Food Republic ist eines der à la Carte Restaurants mit Zuzahlung. Bestellt wird ganz einfach auf iPads. Wir entschieden uns für verschiedene Suhivarianten, die Tempura fried Shishito Peppers und Bulgogi Panu Puri. Es war alles ganz richtig lecker. Wasabi konnten wir kostenlos dazu bestellen, Sojasoße steht bereits auf den Tischen.

  1. Q Texas Smokehouse

Am ersten Abend wollten wir unbedingt das neue À-la-carte-Spezialitätenrestaurant Q Texas Smokehouse ausprobieren. Es gehört zu den Zuzahlrestaurants und war auf unserer Reise sehr begehrt. Wir hatten Glück und bekamen noch einen Tisch ganz vorne an der Bühne. Das Besondere am Q ist nämlich, dass euch hier nicht nur südliche Aromen in Form vom Texas-Barbecue erwarten, sondern ab 21 Uhr auch Live Musik gespielt wird und ihr tanzen könnt.

Es gibt jede Menge texanische Spezialitäten wie Pulled Pork oder Schweinerippchen. Uns haben es die frittierten grünen Tomaten mit Blauschimmelkäse und die überbackenen Pommes Frites mit geschmolzenem Cheddar und Pulled Pork besonders angetan. Die Atmosphäre mit der Musik hat uns auch sehr gut gefallen. Wenn man vorne in der ersten Reihe sitzt, ist es aber auch recht laut, so dass eine Unterhaltung über den Tisch nicht möglich war.

  1. Auf dem Balkon entspannen

Wir lieben unsere Balkone auf See. Es gibt für uns nichts Schöneres, als an Bord auf unserem Balkon in der Sonne zu sitzen, dort zu frühstücken, morgens die Einfahrt in den neuen Hafen zu beobachten oder abends noch einmal einen Blick auf die Sterne zu werfen.

Buch von Peggy Günther (PR sample)

Durch das All-Inclusive Konzept bei Norwegian, haben wir auf der Bliss den Luxus genossen am Seetag mit einem Glas Prosecco auf unserem Balkon in der Sonne zu sitzen. Wir konnten auf das gute Wetter und das neue Schiff anzustoßen, bevor wir uns für das Abendessen fertig gemacht haben. Herrlich.

  1. Coco’s

Als Schokoladenliebhaberinnen haben wir natürlich auch das Coco’s ausprobiert. Es ist das neue À-la-carte-Dessertrestaurant an Bord. Hier gibt es Schokoshakes, Pralinen, Schokoladen, verschiedene Eisbecher und einen Schokobrunnen. Da alle Angebote reichlich aussahen, wählten wir den Decadent Brownie S´more icecream cube und teilten ihn. Es war eine riesige Portion und um ehrlich zu sein, selbst für uns zwei zu viel, aber sehr lecker.

  1. ¡HAVANA!

Selbstverständlich haben wir auch die beiden Shows im Theater gesehen. 800 Passagiere können sich hier die Show an Bord ansehen. Wir haben die Shows Jersey Boys und das für Norwegian produzierte Musical ¡HAVANA! gesehen. Das Musical ¡HAVANA! Hat uns total  mitgerissen. Es spielt auf Kuba und nahm uns mit feurigen Rhythmen und tollen Kostümen mit auf die Reise in die 50er Jahre nach Havana. Farbenfreudig und kurzweilig wird die Intrige des Palace of Light dargeboten. Romantik kommt auch nicht zu kurz und so bieten die 75 Minuten Musical eine wunderbare Abendunterhaltung.

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren TOP 10 Aktivitäten an Bord einen ersten Eindruck von der Norwegian Bliss geben. Uns hat es sehr gut an Bord gefallen und wir hatten viel Spaß. Wir wünschen der Norwegian Bliss eine tolle Jungfernfahrt über den Atlantik und eine herrliche Taufe am 30. Mai 2018 in Seattle.


Vielen Dank an Norwegian Cruise Line für die tolle Reise mit der Norwegian Bliss. Der Beitrag ist nicht gesponsert.

4 Kommentare

  1. Lovely to meet you on board Norwegian Bliss!
    I have also written a few blog posts already about the ship. In my latest I linked to your site… :-) It’s nice to exchange some readers sometimes or let them know about other cruise bloggers!
    Have a look if you like; http://www.seafun.se/fartyg/norwegian-bliss/mexikanskt-grillat-och-choklad-nytt-pa-norwegian-bliss/
    Last part is in English (or Swenglish maybe?) ;-)
    Take care and see you at sea!

  2. Das war ein Super toller Überblick und erweckt das Verlangen, auf diesem Schiff zu sein, einfach alles einmal selbst zu erleben. Diese Weite, dieses unglaubliche Angebot an Köstlichkeiten. HERRLICH!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.