Kategorie: Allgemein

Arbeiten in der Kreuzfahrtbranche – Cruise Talk on Board

AIDA Cruises und die EBC Hochschule haben zum zweiten EBC Cruise Talk on Board auf dem neuen Flagschiff AIDAprima eingeladen. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung war „Kompetenz an Deck! – Wen die Kreuzfahrt wirklich braucht“, um Einblicke in die Karrieremöglichkeiten bei AIDA Cruises zu geben. Weiterlesen

10 Geheimtipps für Hamburg

Elbphilharmonie in Hamburg

Hamburg bietet unheimlich viel zu sehen und ist definitiv immer wieder einen Besuch wert. Wir lieben Hamburg nicht nur, weil das Meer und das Wasser hier überall zu spüren sind, sondern auch weil ein Hamburg-Besuch immer Spaß macht und ein Erlebnis ist. Wir geben euch 10 Geheimtipps, damit ihr einen besonders tollen Tag oder ein wunderschönes Wochenende in Hamburg genießen könnt. Weiterlesen

Mit boatify eine Bootsfahrt auf der Havel genießen

Ein Segelboot auf der Havel mit dem Cruisingpillow vom Kreuzfahrtblog der Cruise Sisters

Am 11. Juni waren wir in Berlin auf der Havel unterwegs. Dieses Mal waren wir also nicht auf einem Kreuzfahrtschiff, sondern auf einem tollen Segelschiff in unserer Lieblingsstadt in Deutschland. Wir wurden von boatify eingeladen, eine Tour mit einem ihrer Boote auszuprobieren.

Wer oder was steckt eigentlich hinter boatify?

Boatify ist ein Start-up, dass vor einigen Monaten gegründet wurde, um Wassersportfans und Bootsbesitzer miteinander zu verbinden. Der Gründer, Johannes, lebte einige Zeit lang auf einem Boot auf dem Zürichsee und stellte fest, dass viele Bootsbesitzer ihre Boote innerhalb der Woche kaum nutzen. Wiederum andere würden gerne mal selbst einen Ausflug auf einem Boot machen und besitzen aber keinen Bootsschein oder kein Boot. Daher vermittelt boatify nicht nur Boote, sondern auch Skipper für die eigene Bootsfahrt.

boatify boat trip in Berlin

Mit dem Segelboot auf der Havel

Um 12 Uhr trafen wir Jens, unseren Skipper, an der Havelchaussee. Auch Florian, einer der Gründer, war dabei und begrüßte uns für die Bootsfahrt in Berlin. Das Wetter war einfach perfekt. Strahlender Sonnenschein, hellblauer Himmel und über 24 Grad erwarteten uns. Wir folgten den beiden zum Bootsanleger, entlang vieler allein gelassenen Segel- und Motorbooten. Kaum jemand war am Bootssteg, daher war es heute auch sehr ruhig. Auf der Havel fuhren nur wenige Boote umher. Wir traten vor die LIV. Liv – so heißt das hübsche Segelboot von Jens. Auf den ersten Blick sieht das Boot recht klein aus, aber wenn man erstmal von der Holzplanke auf das Boot gesprungen ist, stellt man hinten recht schnell fest, dass es doch viel größer ist, als es aussieht. Im hinteren Bereich passen gut vier Personen auf die Bänke, die mit blauen Sitzkissen ausgelegt waren. An den Seiten gab es praktische Getränkehalter. Innen drin gibt es sogar Platz zum Schlafen.

boatify Berlin

Bootsfahrt auf der Havel

Jens hisste die Segel und wir machten uns auf den Weg über die Havel. Leider wehte heute nicht allzu viel Wind, aber wir spürten die warme Sonne auf der Haut und genossen das Plätschern des Wassers unter dem Segelboot. Wir konnten ungestört quatschen, lachen und das schöne Wetter genießen. Dabei zeigte uns Jens hin und wieder ein paar Highlights am Wasserrand, wie den Grunewaldturm auf dem Karlsberg. Nach zwei Stunden bezog sich der Himmel und wir fuhren wieder zurück an den Bootssteg. Eine wunderbare Tour ging zu Ende und wir waren sehr entspannt.

Segelboot auf der Havel in Berlin

Die Kreuzfahrtblogger Cruise Sisters auf einem Segelboot in Berlin

Für uns war es ein spannendes Erlebnis auf einem Segelboot über die Havel in Berlin zu fahren und wir danken den Jungs von boatify für einen schönen Samstagnachmittag. Wer mal mit Freunden oder Familie aus dem Alltag in Berlin entfliehen und ein paar Stunden auf dem Wasser genießen möchte, der sollte sich unbedingt bei boatify eine Tour auf dem Segelboot buchen. Wir wünschen allen viel Spaß und wünschen dem Team von boatify weiterhin viel Erfolg in der Zukunft!

Wenn ihr noch mehr über uns und unsere liebe zu Booten und Kreuzfahrtschiffen erfahren wollt, lest doch das spannende Interview auf dem boatify blog.

boatify flag