Valencia: Das größte Aquarium Europas

Oceanografic Aquarium in Valencia

Heute stand die Besichtigung des ersten Juwels unserer Reise auf dem Programm: Valencia. Valencia liegt im Osten Spaniens und ist ca. 350 Kilometer von Barcelona entfernt. Die MS Eurodam lag von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr im Hafen der drittgrößten Stadt Spaniens. Da wir bereits einmal in der wunderschönen Innenstadt von Valencia waren, hatten wir uns für heute einen Besuch im Aquarium vorgenommen. Das Aquarium von Valencia ist sogar das größte Aquarium Europas.

Auf dem Schiff erhielten wir am ersten Tag bereits den „Your Europe Explorer: Your Guide to the Destinations, Dining, Events and Entertainment along your Journey“ von Holland America Line. Diese nützliche Broschüre mit Tipps zu den Reisezielen erhielt auch wertvolle Informationen zu den Museen, Kirchen und anderen Sehenswürdigkeiten in und um Valencia herum.

Europe Explorer Guide Valencia

Frühstück auf der Kabine

Das Wetter heute war leider durchwachsen, aber bei bedeckten 19 Grad war es immerhin nicht zu warm. Wir wollten früh am Morgen los und hatten uns das Frühstück kostenlos in unsere Signature Suite bestellt. Um Frühstück auf der Kabine zu essen, füllt man am Abend vorher eine Liste aus, auf der man verschiedene Getränke und Gerichte ankreuzen kann, wie z.B. Kaffee, Tee, Milch, Saft, Bagels, Toast, Rührei, Speck, Cornflakes oder Muffins. Außerdem gibt man die Personenzahl und die Kabinennummer an sowie die gewünschte Frühstückszeit (zwischen 06:00 Uhr und 10:00 Uhr), zu der das Frühstück gebracht werden soll. Die ausgefüllte Liste haben wir dann abends außen an unsere Kabinentür gehängt. Die Frühstücksbestellung für den nächsten Morgen muss bis 02:00 Uhr nachts außen an der Kabinentür hängen. Pünktlich zur gewünschten Zeit kam unser Frühstück auf einem großen Tablett und wir stärkten uns für den Tag. Jetzt konnte es losgehen zum Aquarium.

Frühstück in der Kabine auf der Eurodam

Frühstück auf der Kabine auf der Eurodam

Wie komme ich vom Hafen in die Innenstadt oder zum Aquarium?

In Valencia legen die Schiffe recht weit entfernt vom Stadtkern an. Daher wird an Bord meistens ein Shuttlebus angeboten. Laufen in die Innenstadt soll etwa 1 Stunde dauern. Als wir vom Schiff ins Hafengebäude kamen, war direkt am Ende der Rolltreppe eine Wifi-Zone und ein Stand der Touristeninformation. Dort gab es gratis Stadtpläne und wir haben hier bereits unsere Eintrittskarten für das Aquarium gekauft. Das hatte den Vorteil, dass wir später im Aquarium nicht mehr an der Kasse anstehen mussten. Um in Valencia vom Hafen in die Stadt oder zum Aquarium zu kommen gab es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Shuttleservice von Holland America

Holland America bietet einen kostenpflichtigen Shutttleservice vom Schiff in die Innenstadt an. Tickets konnte man auf dem Schiff kaufen. Der erste Shuttlebus startete um 08:30 und der letzte Shuttlebus fuhr um 16:00 Uhr.

  1. Taxi

Natürlich gab es auch direkt am Hafengebäude mehrere Taxis die unterschiedliche Fahrten anboten. Eine Fahrt in die Innenstadt kostete 15 Euro und zum Aquarium 9 Euro. Außerdem boten die Taxis Stadtrundfahrten für max. 4 Personen für 28 Euro die Stunde an.

Taxifahrten in Valencia

  1. Hop-on Hop-Off Busse

Es gab einen roten Touristenbus der einem im bekannten Hop-on Hop-off Stil für 17 Euro durch die Stadt brachte.

  1. Öffentlicher Busverkehr

Es gibt auch eine super Busverbindung mit dem öffentlichen Bus. Sowohl in die Innenstadt als auch zum Aquarium und zur Stadt der Künste und Wissenschaft (Ciutat de les Artes les Ciències). Wir gingen aus dem Hafengebäude raus und geradeaus auf eine Mauer zu. Hier hing schon der Wegweiser zum öffentlichen Bus. Wir folgten dem Wegweiser und gingen links zur Hauptstraße und zum großen Kreisel.

Wegweiser am Kreuzfahrtterminal in Valencia

Im rechten Teil des Kreisels hielt der Bus. Zum City Center fuhr die Nummer 4. Zum Aquarium und zur Stadt der Wissenschaft die Nummer 95. Eine Fahrt kostete 1,50 Euro pro Person und die Fahrt dauerte jeweils ca. 20 Minuten. An der Bushaltestelle war auch beschrieben wie man beide Busse zu einer Stadtrundfahrt für 4,50 Euro kombinieren kann. Der Bus Nr. 95 hält direkt vor dem Eingang zum Aquarium.

Busfahrt vom KreuzfahrtterminalStadtrundfahrt in Valencia

Unsere Top 4 Highlights im Aquarium von Valencia

Das Aquarium von Valencia ist das größte Aquarium Europas und man braucht recht viel Zeit um alles zu sehen. Wir haben den ganzen Tag dort verbracht. Das Gelände ist sehr schön angelegt mit vielen verschiedenen Gebäuden.

Cruise-Sisters im Aquarium in Valencia

Diese vier Punkte waren unsere Highlights im Aquarium von Valencia:

  1. Delfinshow

Delfine im Aquarium Oceanografic

Die Delfinshow fand während unseres Aufenthalts zwei Mal statt. Wir gingen zur ersten Show. Sie war anders als die sonst üblichen Delfinshows, die wir von anderen Aquarien kannten. Es war nicht einfach eine unterhaltsame Show, sondern es wurde auch viel über den Schutz der Meere und über die Delfine erzählt.

  1. Tapas im Restaurant

Tapas im Restaurant im Aquarium Oceanografic

Da man im Aquarium den ganzen Tag verbringen kann, lohnt sich ein kleiner Abstecher ins Restaurant mit Bar. Hier gab es typische Tapas, die wir uns an der Theke der Bar ausgesucht und dann auf der Terrasse in der Sonne genossen haben.

  1. Tunnel durch die Haiwelt

Tunnel im Aquarium Oceanografic

Im Gebäude mit den Haien gibt es einen riesigen Glastunnel. Hier schwammen Haie und Stachelrochen mit anderen Fischen direkt neben und über unseren Köpfen. Es ist ein wahnsinniges Gefühl, wenn man so nah an einem Hai dran ist. Gott sei Dank, trennten uns 33 cm Panzerglas.

Hai im Tunnel im Oceanografic

  1. Arktis und Antarktis

Pinguin im Aquarium Oceanografic

Arktis und Antarktis liegen direkt nebeneinander und sind mit einem Tunnel verbunden. In der Arktis haben wir die Beluga Wale beobachtet und in der Antarktis die Pinguine. Es war einfach nur ein wunderschönes Erlebnis.

Rückfahrt zur Eurodam

Nach einem schönen Tag im Aquarium fuhren wir mit dem Bus zurück zur Eurodam. Bei der Ausfahrt aus dem Hafen von Valencia sahen wir noch ein Costa Schiff.

Costa Kreuzfahrtschiff in Valencia

Dann machten wir uns fertig für den Gala-Abend. Beim Gala Abend auf der Eurodam ist formelle Kleidung gewünscht. Also ein schicke Abendgarderobe wie Anzug oder Kleid.

Gala-Abend: Happy Birthday Holland America Line

Der heutige Gala-Abend hatte einen besonderen Anlass. Wir feierten den 143. Geburtstag von Holland-America Line. Was für ein Glück! Schon seit dem Jahr 1873 fährt die Holland America Line Passagiere über die Weltmeere. Damals fuhr sie hauptsächlich von Rotterdam nach New York und profitierte von den Auswandererströmen. Noch heute dient Rotterdam für die Reederei als traditionelles Kreuzfahrtziel und Königin Máxima der Niederlande taufte am 20. Mai 2016 sogar das neue Kreuzfahrtschiff MS Koningsdam.

143. Geburtstag von Holland America Line

Eine große Torte mit dem Geburtstagsschriftzug begrüßte uns am Eingang des Hauptrestaurants. Die Tische waren sehr schön eingedeckt mit einer silberfarbenen Menükarte. Heute gab es vier Gänge zur Auswahl.

Hauptspeisen beim Galadinner auf der EurodamVorspeisenkarte Eurodam GaladinnerAls Vorspeise gab es zum Beispiel Schnecken, oder einen Garnelencocktail und als Zwischengang Suppe oder Salat. Als Hauptgang hatten wir Lamm und Filet Wellington. Danach gab es noch verschiedene Nachtische wie Eis oder eine Käseplatte.

Garnelencocktail auf der EurodamFilet Wellington auf der EurodamSchnecken als Vorspeise auf der Eurodam

Nach diesem tollen ersten Tag an Land und dem wunderbarem Gala-Abend freuten wir uns auf Juwel Nummer zwei: Cartagena.

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.