TOP 10 Aktivitäten an Bord der Costa Diadema

Schon am zweiten Tag unserer Reise durch das zauberhafte Mittelmeer an Bord der Costa Diadema konnten wir einen tollen Seetag genießen. Es war unsere erste Reise an Bord von Costa Kreuzfahrten und wie ihr wisst, lieben wir es, das Schiff am Seetag zu erkunden. Damit auch ihr einen tollen Seetag an Bord der Costa Diadema genießen könnt, verraten wir euch unsere TOP 10 Aktivitäten an Bord.

  1. Morgens eine Kaffeespezialität trinken

Morgens gingen wir erstmal an eine der Bars, um eine leckere Kaffeespezialität zu trinken. Unsere Lieblingsplätze dafür waren die La Piazza Bar an der Pizzeria, weil es dort so schön ruhig ist und man gemütlich an der Bar sitzen kann und die Bar Eliodoro im Atrium, weil man dort viel vom Geschehen mitbekommt. Unsere absoluten Favoriten waren der Neve Fondente und der Onda al cioccolato. Beides sind Illy Specials für jeweils 4 Euro. Der Neve Fondente besteht aus illy Espresso, Rohrzucker, Milch und Kakaopuder. Der Onda al cioccolato besteht aus illy Espresso Schokoladentopping und Milch. Beide Kaffeespezialitäten sind sehr süß und sehr lecker, für uns der perfekte Start in den Tag. Man kann an Bord übrigens auch tolle illy Kaffee Geschenksets kaufen.

  1. Auf der Bank am Bug den Ausblick genießen

Am Bug und auch am Heck gibt es schöne Holzbänke auf Deck 14, auf denen man den wunderschönen Ausblick an Seetagen genießen kann. Wir lieben es, einfach auf das Meer zu sehen und die frische Meeresluft einzuatmen. Schöner kann ein Seetag kaum beginnen.

  1. Ein Eis in der Gelateria essen

Die Gelateria Amarillo mit täglich selbstgemachtem italienischen Speiseeis befindet sich auf Deck 5. Hier gibt es nicht nur Eis, sondern auch frische Crépes, Macarons, Kuchen, Pralinen und schokolierte Früchte. Es ist also nicht nur ein einfaches Eiscafé. Das märchenhafte und zugleich puristische Design mit verschnörkelten Stühlen und vielen bunten Kugeln an der Decke ist bereits ein einmaliges Erlebnis.

Sobald man sich in diesem zauberhaften Eiscafé niederlässt, kann man aus zahlreichen Eissorten wählen oder auch einen der leckeren Eisbecher probieren. Wir entschieden uns für zwei Kugeln Kokos und Mango sowie den Eisbecher Costa Cup. Der Costa Cup kostet 7,50 Euro und besteht aus einer Kugel Vanilleeis, Erdbeereis, Milcheis, Früchten, Sahne und eingelegten Blaubeeren. Das Eis war super lecker. Für Naschkatzen ist die Gelateria ein wirkliches Paradies.

  1. The Voice of the Sea Show ansehen

The Voice of the Sea ist wirklich ein fantastisches Erlebnis. Angelehnt an das berühmte TV-Format, das in über 180 Ländern zu sehen ist, gibt es jetzt auch die Casting-Show live an Bord. Alles fängt ganz harmlos als Karaoke Audition im Salon Teodora an. Jeder kann sich eintragen, um seinen Lieblingssong vor dem Barpublikum zu singen. Bereits hier gibt es emotionale Momente und Standing Ovations. Nach den Karaokeauftritten werden die Kandidaten für den großen Showauftritt ausgewählt. Die Kandidaten bekommen sogar Coaches, die ihnen während der Kreuzfahrt helfen, sich für den spektakulären Bühnenauftritt vorzubereiten.

Im Theater Emerald findet die entscheidende Show dann statt. Die Kandidaten dürfen vor dem Publikum mit Lichteffekten und professioneller Band auftreten und das Publikum darf über eine Fernbedienung abstimmen. Ein tolles Unterhaltungsprogramm, weil hier echte Talente auftreten und jeder Passagier mitfiebern kann. Das war eins unserer absoluten Highlights an Bord der Costa Diadema und hat unheimlich viel Spaß gemacht.

  1. Im Samsara Spa entspannen

Der Samsara Spa hat eine Fläche von 6.200 m² auf über vier Ebenen und bietet ein volles Erholungs- und Entspannungsprogramm. Neben einem Thalasso-Pool, einem türkischen und einem Aroma Dampfbad, gibt es auch einen geschützten Außenwhirlpool. Zusätzlich gibt es im Spabereich eine Sauna, ein Tepidarium mit beheizten Steinliegen, ein Laconium (trockenes Schwitzbad), einen Raum mit Betten für die leichte Sonnenbräune sowie ein Teehaus. Im Teehaus kann man eiskaltes Wasser mit Zitrusfrüchten oder einen ayurverdischen Tee trinken und in den Sesseln den Ausblick genießen.

Der Samsara Spa hat uns besonders gut gefallen, weil er eine große Auswahl an Wellnessangeboten bietet und die Räumlichkeiten des Thermenbereiches beinahe alle Meerblick haben. Es ist schön hell und für jeden ist etwas dabei zum Entspannen. Ein kleiner Tipp: Am besten ihr besucht den Spa schon am Vormittag an Landgangstagen, wenn viele Ganztagesausflüge gebucht werden. Häfen wie Civitavecchia und Savona sind gute Beispiele. An den Tagen habt ihr den Spabereich beinahe für euch alleine.

  1. Pizza in der La Pizzeria essen

In der bordeigenen Pizzeria werden frische Pizzen mit feinsten Zutaten vor den Augen der Passagiere von einem italienischen Pizzabäcker zubereitet. Die Pizzeria ist ein Zuzahlrestaurant. Für 8,50 Euro gibt es hier eine leckere Pizza und ein Dessert. Übrigens: Wer sich an Bord einfach mit der E-Mail-Adresse als Costa Club Mitglied registriert, bekommt in den Zuzahlrestaurants 50% Rabatt. Dann kostet die leckere Pizza ohne Dessert sogar nur 4 Euro.

Wusstet ihr eigentlich, dass der Mozzarella an Bord der Costa Diadema in der Küche frisch hergestellt wird? Wir waren bei einer Küchenführung live dabei und können sagen, dass der Mozzarella an Bord einfach bombastisch lecker ist. Deswegen haben wir uns auch für die Pizza Tricolore mit frischen Büffelmozzarella, Tomaten und Ricottakäse sowie die Pizza Calabrese Piccante mit frischem Mozzarella, Tomaten, Salami, Oliven und Chili entschieden. Lecker, lecker, lecker sagen wir da nur. Die Pizzen können wir wärmstens empfehlen.

  1. Einen Aperitif trinken

Der Aperitif am Abend ist italienische Tradition. Er läutet den Abend ein und man genießt schon mal vor dem Abendessen im Beisein von Freunden einen Drink. Das kann ein Prosecco, ein Maritini, ein Aperol Spritz oder auch ein alkoholfreier Crodino sein. Unser Favorit war eine Mischung aus Prosecco und alkoholfreiem Crodino. Den italienischen Crodino gibt es mit Zitrusgeschmack und roten Früchten. Beide Varianten haben uns gut gefallen. Unsere Lieblingsbar für einen Aperitif am frühen Abend war die La Piazza Bar an der Pizzeria auf Deck 5. Hier ist es schön ruhig, man kann sich gut unterhalten und die kleine Bartheke ist nie überlaufen. Ansonsten können wir euch auch die Bar Teodora aus unserem nächsten Tipp empfehlen.

  1. In der Bar Teodora den Sonnenuntergang beobachten

Ein besonderes Highlight an Bord der Costa Diadema ist die Bar Teodora auf Deck 5. Hier hat man ein paar geschützte Ecken mit Sesseln und Tischen, aber auch ein paar farbenfrohe orangene Stühle unter gelben Sonnenschirmen, die praktisch schon zum Aperol Spritz einladen.

Die Bar schließt an den Salon Teodora an und befindet sich am Heck des Schiffes. Meistens war es hier eher leer, sie scheint also noch ein echter Geheimtipp zu sein. Auch wir haben die Bar durch einen Tipp unserer Leserin kennen und lieben gelernt. Ein wunderbarer Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten und den Tag Revue passieren zu lassen.

  1. Showküche im Tavola Teppanyaki erleben

Das japanische Restaurant Tavola Teppanyaki ist ein echtes Genusserlebnis. Der Abend umfasst nicht nur leckere asiatische Küche, sondern auch ein echtes Showhighlight. Die Sitzplätze sind um die Kochplatte herum angeordnet. Man sitzt auf Barhockern an einer Theke und sieht den Meisterköchen bei der Zubereitung der Speisen zu. Begleitet wird das Ganze durch ein paar Showelemente, Witze und die charmante Art des Koches. Man kann aus drei Menüs wählen: einem vegetarischen Menü für 27 Euro, das klassische Teppanyaki für 30 Euro und das Teppanyaki vom Chefkoch für 34 Euro.

Wir haben uns für das klassische Teppanyaki Menü entschieden. Das Menü beginnt mit Edamame und einer Misosuppe. Als Hauptgang wird vom Koch der oder die gewünschten Hauptgänge zubereitet. Wir hatten jeweils zwei Hauptgänge. Einmal die Tigergarnelen mit Zitronen-Knoblauch-Buttersauce und Hühnerfleisch mit süßer, japanischer Sauce und einmal die Tigergarnelen und ein Lachsfilet mit Teriyaki-Sauce. Dazu gab es einen Wakame-Salat mit Rote-Bete-Vinaigrette und Reis mit Ei und Gemüse.

Als Nachtisch entschieden wir uns für den Mascarpone-Schaum mit süßen, roten Bohnen und Waldbeeren und für die Eiscreme aus japanischem Grüntee auf knusprigen Bananen-Tempura. Besonders lecker fanden wir die Hauptgänge. Sie waren alle fantastisch und wir haben viel während der Show gelacht.

Auch hier bekommt ihr nach Anmeldung für den Costa Club wieder 50% Rabatt, dann lohnt sich dieses tolle Erlebnis unseres Erachtens auf jeden Fall.

  1. White Night Party

Die größte Party an Bord der Costa Diadema war die legendäre La Notte Bianca. Am Nachmittag kann man vor dem Fotoshop bereits praktische Partyutensilien kaufen, wie zum Beispiel weiße Hüte oder weiße Brillen. Zum Abendessen erscheinen dann die meisten Gäste bereits in der Farbe Weiß, um sich einzustimmen. Los geht es dann um 23 Uhr auf dem Lido Deck auf Deck 10. Es werden Eisfiguren geschnitzt, das Animationsteam sorgt für richtig Stimmung und auf der riesigen Leinwand wird die live Aufnahme des Filmteams gezeigt. Die Aufnahmen sind besonders witzig, wenn hier, wie im Stadion, die Kamera auf ein Pärchen gezeigt wird und es dann heißt: Küssen! Alle fiebern mit, freuen sich, tanzen und lachen. Bei der White Night Party wird richtig gefeiert, denn nicht umsonst ist es die längste Nacht der Kreuzfahrt. Um Mitternacht gibt es dann noch ein erfrischendes Früchtebuffet – ganz ohne Schokolade.

 


Vielen Dank an Costa Kreuzfahrten für die tolle Reise mit der Costa Diadema. Der Beitrag ist nicht gesponsert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.