MSC Fantasia- Mit dem Taxi durch Neapel

Blick auf den Golf von Neapel mit einem Vulkan

Neapel- dieser Hafen bietet gleich mehrere tolle Ausflugsmöglichkeiten. Man kann zum Vesuv fahren, dessen Silhouette bereits beim Einlaufen in den Hafen mit der MSC Fantasia die Neugierde weckt. Man kann auf die malerische Insel Capri fahren und dort die blaue Grotte besuchen. Wie man nach Capri auf eigene Faust kommt, erfahrt Ihr in unserem Bericht über Capri zur Norwegian Jade. Oder ihr könnt das antike Pompeji entdecken. Wir entschieden uns für eine Tour mit dem Taxi durch Neapel.

Wir wollten also Neapel entdecken. Da wir anders als erwartet nur zu viert an Land gingen und es unser erstes Mal in Neapel war, entschieden wir uns erst mal, von Bord zu gehen und dann zu gucken, wie das Angebot im Hafen so aussieht. Als wir aus dem Terminal kamen, standen bereits mehrere Taxifahrer dort mit Ihren Taxen bereit. Wir wurden auf Deutsch und Englisch angesprochen und umworben. Eigentlich wollten wir mit dem Bus fahren, aber ein Blick auf den Stadtplan von Neapel verriet uns, dass wir damit nicht so sehr viel entdecken könnten, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Wir beschlossen, ein Taxi zu nehmen. Ein wirklich netter Taxifahrer (der auch sehr hartnäckig war) überzeugte uns davon, mit ihm auf Tour zu gehen. Und schon ging es los durch Neapel. Unser erster Stopp war die Galeria Umberto I.

Einkaufszentrum in Neapel

Blick auf die Decke Innen vom Einkaufszentrum in NeapelAltsadt von Neapel

Die Galeria Umberto I. ist eine wirklich beeindruckende Einkaufspassage in der Altstadt von Neapel. Es ist aber nicht irgendeine Einkaufspassage, sondern die erste Einkaufspassage der Welt. Und sie ist atemberaubend. Hohe Decken, viel Glas, Engelsskulpturen, Sterne, Säulen…..einfach großartig. Leider hatten wir keine Zeit zum Shoppen. Die Fahrt durch Neapel ging weiter. Wir brausten mit unserem weißen Taxi durch die engen Gassen der Altstadt von Neapel. Vorbei an Obst und Gemüseständen, fliegenden Händlern, kleinen Läden und Wohnhäusern. Es war wie im Film. In den Gassen tobte das Leben. Einzigartig! Wir mittendrin im Herzen Neapels! Auf der Piazza del Gesù Nuovo fotografierten wir den Obelisk, wir bestaunten die Kirche Chiesa del Geù Nuovo und den Palazzo Reale.

DSC03343DSC03348Neapel

Panoramablick auf den Golf von Neapel

Dann wollten wir unbedingt noch zu einem Panoramapunkt. Gesagt, getan. Unser Taxifahrer fuhr mit uns zu einem Wohngebiet auf einem der Hügel von Neapel. Und dann war es soweit. Der Golf von Neapel lag uns zu Füssen. Der spektakuläre Blick auf das Meer raubte uns die Sprache. Es war so schön!

Blick auf den Golf von Neapel und den Vesuv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.