Messina: Eine einsame Erkundung

Torte beim Neujahrsbuffet von MSC

Zwischen Alexandria und Messina lag ein Seetag, der besonders schön gefeiert wurde. Wir hatten gerade vor einigen Tagen eine tolle Silvesterparty an Bord erlebt und sollten an diesem Tag erneut daran erinnert werden, dass wir uns nun im Jahr 2010 befanden. Tagsüber ruhten wir uns aus, spazierten über das Schiff und gegen Abend tanzten wir in den diversen Bars und Lounges. Das neue Jahr wurde gegen Mitternacht mit einem tollen Buffet Magnifique gefeiert.

Es gab alles was das Herz begehrt: Eclairs, Maccarons, gefüllte Windbeutel, Törtchen! Wunderbar!! Und die geschnitzten Figuren aus Obst waren einfach zum Staunen!

MSC Gala DinnerMSC Gala BuffetKreuzfahrt Gala Dinner

Der Tag in Messina

Am nächsten Tag kamen wir dann völlig erholt in Messina an. Leider war an diesem Tag das Wetter sehr trüb und wir wunderten uns, dass kaum Menschen auf der Straße waren.

Blick auf die Skyline von Messina
Wir schlenderten also über Plätze, an Einkaufsstraßen entlang und stellten fest, dass kein Laden geöffnet war und uns auch kaum ein Einheimischer entgegen kam. Nun, nachdem wir weiterzogen und jemanden fragten, stellte sich heraus, dass heute in Messina ein Feiertag war! Ach je… wie schade!

So sahen wir uns die Kathedrale von Messina an, stiegen die vielen Stufen bis zur Glockenspitze hinauf und kauften uns, unten wieder angekommen, einen hübschen Schal bei einem der Verkäufer. Nicht in einem Laden! Die Verkäufer zogen mit den Schals über ihrem Arm über den Platz und warteten auf touristische Beute. Nun, ich würde sagen, eine Win-Win-Situation! Wir waren enttäuscht von den leeren Straßen und freuten uns, ein kleines Andenken zu ergattern und der Verkäufer wurde endlich ein paar seiner Schals los. Dieser hält übrigens noch heute (2015!) und hat nicht einen Faden gezogen oder an Farbe verloren!

Der Dom von Messina mit Goldenen Figuren Als nächstes kamen wir vorbei an der Galeria Vittorio Emanuele III, die aber leider geschlossen war. Direkt daneben gab es aber einen schönen Park mit riesigen Gummibäumen, deren Wurzeln aus der Luft in Richtung Boden ragten.
Ein Gummibaum in der Innenstadt von MessinaDanach gingen wir weiter zum Piazza Municipio. Von hier konnte man die MSC Fantasia wunderbar sehen und wir freuten uns auch schon auf den Abend auf dem Schiff.

Kreuzfahrtschiff im Hafen vom Messina

Messina ist bestimmt sehr schön, wenn gerade kein Feiertag ist.  Davon müssen wir uns wohl noch mal bei der nächsten Kreuzfahrt überzeugen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.