Asiatische Elemente im Tamarind Restaurant an Bord der Eurodam

The Tamarind Restaurant aboard the Eurodam

Nach einem tollen Tag in Cádiz, freuten wir uns schon sehr auf das asiatische Abendessen im Tamarind Restaurant an Bord der Eurodam. Das Restaurant befindet sich auf Deck 11 der Eurodam und bietet einen unglaublich schönen Ausblick auf das Meer. Es ist eines der Bezahlrestaurants an Bord und lockte uns mit kulinarischen Genüssen aus Südostasien, China und Japan.

Tamarind Restaurant Entrance Eurodam

Das Restaurant ist von 17:30 bis 21:30 Uhr geöffnet und kostete 20 Dollar pro Person extra. Schon zur Begrüßung merkten wir, dass wir heute einen besonderen Abend verbringen würden. Das Restaurant ist sehr schön asiatisch dekoriert und in gelben und braunen Tönen gestaltet. Wir bekamen als erstes Jasmintee und ein warmes Handtuch zur Erfrischung gereicht. Dann konnten wir aus der Karte unsere Gerichte wählen.

Köstliche Vorspeisen

Table at the Tamarind Restaurant aboard the Eurodam

Ebenso wie die Karte im Pinnacle Grill, die Gerichte vom Land und vom Meer bot, war auch die Karte im Tamarind Restaurant besonders gestaltet. Die Speisekarte im Tamarind war so aufgebaut, dass man neben Vorspeisen und Nachtisch einen Hauptgang aus verschiedenen Themenbereichen auswählen konnten. Aber zuerst wählten wir als Vorspeise eine Wan-Tan Suppe und die Sushi und Sashimi Auswahl als Vorspeise. Dann kam ein Gruß aus der Küche. Es wurden vier verschiedene Dips und Krabbenchips gebracht. Ein toller Start. Die Sushiauswahl, die ich gewählt hatte lies keine Wünsche offen. Es gab Sashimi, Nigiri und Futomaki mit Lachs, Thunfisch und Shrimps. Alles unglaublich frisch und lecker. Ihr solltet diese Auswahl auf jeden Fall probieren. Auch die Wan-Tan Suppe war sehr lecker. Ein guter Start.

Sushi at the Tamarind Restaurant aboard the Eurodam

Hauptgang: Essen nach Elementen

Den Hauptgang wählten wir aus verschiedenen Gerichten, die angelehnt an die chinesische Elementenlehre nach Wasser, Feuer, Holz und Erde sortiert waren. Unter Wasser wurde zum Beispiel Hummer mit Ingwer und Knoblauch angeboten und unter Holz kantonesische Ente. In der Kategorie Feuer gab es pikante Gerichte wie zum Beispiel ein rotes Curry oder vietnamesisches Lamm mit Minze. Die vegetarischen Gerichte standen unter dem Element Erde.

Menu at the Tamarind Restaurant aboard the Eurodam

Asian menu at the Tamarind Restaurant aboard the Eurodam

Heute fühlten wir uns nach Feuer und Holz. Wir wählten das rote Kokosnuss Curry mit Hühnchen und die Ente mit Reis. Als Beilage hatten wir Reis, Pilze und gedämpftes Gemüse bestellt. Die Beilagen konnten wir nach Bedarf nachbestellen. Beide Gerichte waren sehr lecker und auch hier, wie schon im Pinnacle Grill, waren die Portionen so groß und ausreichend, dass es nicht notwendig war etwas nachzubestellen.

Main Dish at the Tamarind Restaurant aboard the EurodamExotisches Dessert

Auch das Dessert war natürlich asiatisch. Es gab zum Bespiel eine Mango-Wolke, einen Schokoladen-Glückskeks, Ingwer-Bananen-Pudding und verschiedene Sorbets. Zum Abschluss wählten wir zum einen ein Trio von Sorbets, bestehend aus WasabiLychee mit grünem Tee und Passionsfrucht mit Basilikum. Ein echtes Geschmackserlebnis. Zum anderen wählten wir ein leckeres Schokoladeneis mit frischen Früchten.

Trio of sorbets at the Tamarind restaurant aboard the Eurodam

Dessert at Tamarind Eurodam

Das Essen im Tamarind bot uns ein einzigartiges kulinarisches asiatisches Erlebnis und ist wirklich etwas sehr besonderes. Insbesondere das Sushi und das Lychee-Eis hatten es uns angetan. Für einen perfekten Abschluss unseres Essens gingen wir noch in die direkt gegenüberliegende Tamarind Bar.

Asiatische Cocktails in der Tamarind Bar

Tamarind Bar aboard the Eurodam

Die Tamarind Bar hatte einen tollen Blick über das Aussendeck der Eurodam und auf das Meer. Hier luden verschiedene Lila Sofas in separaten Nischen und wunderbar bequeme Plüschsessel zum entspannen ein. Natürlich gab es hier auch eine spezielle asiatische Cocktailkarte, passend zum Restaurant Tamarind. Wir haben diese Gelegenheit genutzt und die Saketinis probiert. Die Saketinis kosteten 7,75 Dollar und wurden in einem Martiniglas serviert, dass in einer runden Kugel mit Eiswürfeln stand.

Saketini at the Tamarind Bar aboard the Eurodam

Die Bar ist aufgrund der Lage, der einzigartigen Sitzgruppen und des schönen Ausblicks ein echter Geheimtipp an Bord. Wir tranken in diesem romantischem Ambiente unseren Saketini mit Blick auf die im Meer versinkende Sonne. Ein perfekter Tag ging zu Ende. Leider auch bald unsere Reise. Es folgte der letzte Tag an Bord. Es war ein Seetag und wir waren gespannt, was man an Bord der Eurodam alles unternehmen kann.


Wir bedanken uns bei der Reederei Holland America Line für die Einladung in das Tamarind Restaurant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.