5 Tipps für Spaß an Bord der Harmony of the Seas

Auf der Harmony of the Seas war uns keine Sekunde langweilig. Das angebotene Programm und die kostenlosen Aktivitäten auf den Aussendecks und generell an Bord sind so vielfältig, dass wir Euch hier unsere 5 Tipps für ganz viel Spaß an Bord vorstellen möchten. Diese Aktivitäten finden alle drinnen statt. Unsere Tipps für Spaß auf dem Außendeck könnt ihr im nächsten Bericht finden.

Unsere TOP 5 Aktivitäten für Spaß an Bord

Auf der Harmony of the Seas werden so viele Aktivitäten für alle Altersklassen angeboten, dass wir innerhalb von wenigen Tagen nur einen Einblick in das Angebot gewinnen konnten. Aber wir haben 5 tolle Aktivitäten gefunden, die uns besonders an Bord gefallen haben. Generell gibt es für Kinder jeder Altersgruppe verschiedene Aktivitäten an Bord, wie zum Beispiel die Explorersgruppe, in der Experimente durchgeführt werden. Auch für Erwachsene werden unterschiedliche Aktivitäten angeboten, wie Spiele- und Rätselstunden, kostenlose Wellnessseminare und mehr.

1. Kunstwerke an Bord entdecken

Es gibt mehr als 3.000 Kunstwerke an Bord der Harmony of the Seas. Alle Kustwerke wurden von dem Motto “The Wonder of Our World, The World We Live In.“ inspiriert. Auf der Harmony kann man mehr Kunstwerke entdecken, als es im Louvre Bilder gibt. Das weckte unsere Neugier und wir haben nach ein paar Kunstwerken Ausschau gehalten. Wir haben zwar nicht alle Kunstwerke entdeckt und sich an vielen bestimmt sogar unbemerkt vorbei gelaufen, aber es war super interessant auf diese Entdeckungsreise zu gehen. Einige Kunstwerke fielen uns auch sofort ins Auge, wie zum Beispiel auf der große, sich drehende Kopf von dem tschechischen Künstler David Cerny auf der Royal Promenade oder “Medusa’s Shoes” auf Deck 4. Die goldenen Schuhe vom Niederländischen Künstler John Breed am Beginn des Entertainment Place sind zwar leicht zu übersehen, aber dann ein echter Blickfang. Auch im Central Park, auf den Pooldecks und eigentlich überall sind Kunstwerke zu entdecken. Es lohnte sich öfter mal hoch zu sehen, zur Seite oder in die Ecken. Wer sich nicht von der Größe des Kreuzfahrtschiffes völlig überwältigen lässt, der findet immer wieder kleine und große Kunstwerke. In unserer Fotostrecke könnt ihr euch ein paar Exemplare ansehen:

Artwork Harmony of the Seas

The Head artwork onboard Harmony of the Seas

sunglasses artwork onboard Harmony of the Seas

2. Scrapbooking-Kurs besuchen

Wir haben auch einen Bastelkurs besucht. Es war der Scrapbooking-Kurs auf Deck 5 im On Air Club. Beim Scrapbooking werden Fotos, verschiedene Papierschnipsel, Aufkleber und Stempel miteinander kombiniert und man stellt eine eigene Kollage her. Der Kurs ging 30 Minuten. Es war weniger ein Kurs, sondern es wurden drei Beispiele vorgestellt und eine Mitarbeiterin stand für Fragen und Ideen zur Verfügung.

Scrapbooking examples onboard Harmony of the Seas

Es gab unheimlich viele verschiedene Bastelutensilien und man konnte an den Tischen nach Herzenslust losbasteln. Es gab verschiedenste Scheren, die in unterschiedlichen Formen schneiden, viele maritime Aufkleber, buntes Papier, Stifte, Klebstoff, Stempel und jede Menge Papierschnipsel in bunten Farben. Es drehte sich alles um Royal Caribbean, Abenteuer, Reisen, Meer und die Figuren von DreamWorks.

Scrapbooking course onboard Harmony of the Seas

Wir haben eine Kollage zu unserer Reise mit der Harmony of the Seas hergestellt und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Basteln und Kleben. Wenn man gleich loslegt, schafft man in 30 Minuten eine tolle Kollage. Ansonsten kann man aber auch am nächsten Tag weiterbasteln. Es gab jeden Tag am Nachmittag um 14 oder 15 Uhr einen Scrapbooking-Kurs.

Scrapbooking Harmony of the Seas

3. Escape Game: The Rubicon

Da wir schon mehrere Escape Games an Land gespielt hatten, wollten wir natürlich auch das Escape Game auf der Harmony ausprobieren. Falls ihr noch nie in einem Escape Game wart, gibt es hier eine kleine Erläuterung: Bei einem Escape Game werdet ihr für 60 Minuten in einem Raum eingesperrt. Meistens in einer Gruppe von 4-12 Personen. Ziel ist es gemeinsam in dieser Zeit mehrere Rätsel in dem Raum zu lösen, um den Schlüssel für den Ausweg zu finden. Wichtig ist es, dabei gut mit den anderen aus der Gruppe zu kommunizieren, damit ihr gemeinsam den Ausweg findet. Je nachdem, wie gut ihr seid, könnt ihr dem Raum früher entfliehen.

Auf der Harmony befindet sich das Escape Game „Escape the Rubicon“ auf Deck 14 im Bereich der Kids Avenue. An dieser Stelle schon mal ein wichtiger Hinweis: Das Mindestalter ist 14 Jahre und in unserem Spiel haben bis auf 3 Jugendliche nur Erwachsene mitgespielt. Wir hatten das Escape Game bereits vor der Reise online in unserem „Cruise Planner“ reserviert. Wir würden euch empfehlen, das auch zu tun, weil an Bord nur noch wenige Termine frei waren. Online wussten wir noch nicht, ob wir in dem Raum alleine oder mit anderen spielen würden. Wir hatten bisher nur mit einer Gruppe von Freunden gespielt.

Escape Game Rubicon onboard Harmony of the Seas

Direkt beim Betreten der Kids Avenue war rechts eine Wand mit der Rubicon Aufschrift. Sie sah aus wie ein Raumschiff. Hier warteten wir auf den Beginn des Spiels. Ihr seht dort zwar kein Hinweisschild, aber ihr müsst einfach vor dem Bildschirm warten. Nach und nach trafen immer mehr Mitspieler ein und es stellte sich heraus, dass wir zu zwölft spielen würden. Das Spiel findet immer erst ab 6 Spielern statt. Bei uns waren alle Spieler englischsprachig und auch das Einführungsvideo und die Rätsel waren in Englisch. Es ist also unbedingt notwendig, Englisch zu sprechen und zu verstehen, um das Escape Game zu spielen.

Wir hatten eine ganz reizende Spielbetreuerin, die sich als „Erica from America“ vorstellte. Wir sahen uns als erstes ein Einführungsvideo an, dass das Setting des Spiels erklärte. Dann begann das Spiel. Wir wurden von Erica aus America in den Raum geführt und sie blieb auch während des Spiels mit im Ruam. Der Raum sollte das Innere eines Raumschiffes darstellen und wir hatten leider einen Antriebsausfall. Ziel war es im Raum die Rätsel gemeinsam zu lösen und den Antrieb wieder zu starten. Die Rätsel waren zum Teil einfacher und zum Teil auch anspruchsvoll. Es ist definitiv Teamarbeit gefragt und auch wenn man sich nicht kennt, kann man gemeinsam viel Spaß haben. Wir schafften es, alle Rätsel innerhalb von 49 Minuten zu lösen und waren damit sogar unter den 5 besten Gruppen an Bord. Mehr zu den Rätseln möchten wir hier nicht verraten. Wir wünschen euch ganz viel Spaß, ihr solltet das Escape Game unbedingt ausprobieren!

Escape Game onboard Harmony of the Seas

Misson time Rubicon

4. Fotos mit Figuren von Dreamworks

Für Kinder und Erwachsene, insbesondere für Fans der Dreamworks Kinofilme und Figuren, gibt es die Möglichkeit die Filmhelden täglich an Bord zu treffen. Jeden Tag konnten wir im Programm sehen, wann wir wo an Bord die Pinguine aus Madagascar, Shrek, den gestiefelten Kater und seine Freundin oder Gloria treffen konnten. Natürlich gab es auch die Gelegenheit Fotos mit den lustigen Figuren zu machen. Einmal ist uns Gloria auch im Fahrstuhl begegnet. Es ist schon ein besonderes Erlebnis, wenn sich plötzlich ein Flusspferd mit in den Fahrstuhl quetscht. Spaß ist garantiert!

5. On Air Karaoke

Jeden Abend gab es auf Deck 5 auf der Royal Promenade die Möglichkeit im On Air Club Karaoke zu singen. Die Stimmung war fantastisch und es gab viele mutige Sängerinnen und Sänger. Darunter auch echte Unterhaltungstalente. Wenn Ihr Lust habt, könnt ihr hier mit im Publikum singen oder natürlich selbst auftreten. Auch wenn der Auftritt nicht so gut gelang, war das kein Problem, weil einfach alle fröhlich mitgesungen haben. Wir haben uns eine ganze Weile verschiedene Karaoke Sängerinnen und Sänger angesehen und wollten am liebsten nicht wieder gehen. Als dann zu Sweet Caroline alle im Raum mitgesungen haben, hat auch uns nichts mehr gehalten. Also entweder selbst ausprobieren oder hingehen und zusehen. Es macht super gute Laune!

On Air Karaoke onboard Harmony of the Seas

Was wir an Aktivitäten für Spaß auf den Außendecks entdeckt haben, könnt ihr in unserem nächsten Blogartikel lesen. Also bleibt dran und besucht regelmäßig unseren Kreuzfahrtblog!

Wart ihr auch schon auf der Harmony of the Seas? Was hat euch am besten gefallen oder was würdet ihr gerne mal an Bord ausprobieren?


Vielen Dank an RCL Cruises Ltd. für die tolle Reise mit der Harmony of the Seas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.